Zutaten   Zubereitung
230g ungesalzene Butter
1 Eiswürfel
290g Mehl
3/4 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Salz
140g weißer Zucker
2 große Eier
2 Teelöffel Vanille Extrakt oder 1 Pckg. Vanillezucker
140g dunkelbrauner Zucker
230g Schokolade (dunkle oder Kochschokolade), grob gehackt
grobes Salz zum Drüberstreuen
 
Die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Kochen lassen und dabei den Top konstant leicht schwenken bis die Partikel goldbraun werden und die Butter nussig riecht, ca 5 Minuten. Vom Herd wegnehmen und weiter schwenken bis die Butter ein sattes braun annimmt, ca 15 Sekunden länger. Die Butter in eine mittelgroße Schüssel geben, den Eiswürfel einrühren, die Schüssel mit der Butter dann in den Kühlschrank geben und für etwa 20 Minuten abkühlen lassen, abundzu umrühren.
 
Währenddessen Mehl, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel zusammenrühren. Den weißen Zucker, die Eier und den Vanille Extrakt in eine Rührschüssel geben und bei mittlerer Geschwindigkeit mit dem elektrischen Schneebesen etwa 5 Minuten rühren.
 
Einen Rührbesen auf den Mixer geben. Wenn die braune Butter abgekühlt ist (sie sollte gerade wieder trüb werden und an den Rändern fest werden), den braunen Zucker und die abgekühlte braune Butter zur Ei-Zucker Mischung geben und bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 15 Sekunden rühren. Das Mehl hinzufügen und bei niedriger Geschwindigkeit rühren bist das Mehl gerade eingerührt ist aber noch etwas trockenes Mehl übrig ist, ca 15 Sekunden. Die Schokolade hinzufügen und bei niedriger Geschwindigkeit ca 15 Sekunden rühren. Den Teig in eine luftdichte Box geben und den Teig zumindest über Nacht in den Kühlschrank geben oder bis zu 3 Tagen.
 
Wenn bereit zum backen, den Ofen auf 160°C vorheizen. Mit einem Löffel kleine Portionen Teig auf ein Blech mit Backpapier geben. Die Portion sollte etwa 3 Esslöffel groß sein. Auf ein Blech sollten 6-8 Cookies passen. Das Blech dann in den vorgeheizten Ofen geben und backen bis die Cookies an den Rändern goldbraun werden, 13-16 Minuten.  
 
Die Bleche aus dem Ofen nehmen und während die Cookies noch heiß sind leicht mit dem groben Salz bestreuen und das Salz sanft andrücken. Für etwa 2 Minuten abkühlen lassen und dann auf einen Rost geben zum vollständigen Abkühlen.
 
Cookies sind bis zu 5 Tage in einer luftdichten Box bei Raumtemperatur haltbar.

Quelle: Best Chocolate Chip Cookies
 
 
Zutaten   Zubereitung
1 Eiklar
8 dag Staubzucker

21 dag Mehl
6 dag Kristallzucker
14 dag kalte Butter
1 1/2 Dotter
Marmelade zu Füllen
 
Für die Windmasse die Eiklar mit Staubzucker fest aufschlagen.
 
Aus Mehl, Zucker, Butter und Dotter rasch einen Teig machen. Diesen auswalken und daraus Scheiben ausstechen. Aus der halben Menge der Scheiben kleinere Scheiben ausstechen, sodass da 1 cm breite Ringerln entstehen. Auf diese Ringerln die Windmasse aufdressieren.

Ringerl mit Marmelade zusammensetzen.
 

Zutaten   Zubereitung
100g Zucchero Canna - brauner Zucker
40g Zucchero - Zucker
5g Cannella - Zimt
1 Pizz Sale - Prise Salz
1 Cucc. Latte - Esslöffel Milch
250g Farina - Mehl
4g Lievits - Backpulver
1 Bust Vanilina - Packerl Vanillezucker
125g Burra - Butter
1 Ovo - Ei
 
Handgelenkdicke Rolle formen, in den Kühlschrank geben, dann in Scheiben schneiden

Bei 180°C ca. 10 Minuten backen.
 


Zutaten   Zubereitung
250 g Butter
200 g Rohrzucker
175 g Zucker
1 TL Buttervanille-Aroma (oder 1/2 Fläschchen)
2 Eier
375 g Mehl
2 TL Backpulver
300 g Schokolade, bitter, gehackt
200 g Nüsse, gehackt oder Studentenfutter
 
Den Ofen auf 175°C vorheizen. 
 
Die Butter mit den Zuckersorten cremig schlagen, Vanillearoma und Eier darunter rühren. 
In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver mischen und in die Buttermasse einrühren. Zuletzt die Schokostückchen und die Nüsse unterheben. 
Den Teig mit einem Esslöffel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und bei 175°C 10-12 min backen, für besonders krosse Cookies bis zu 15 min. 
Etwa 5 min auf dem Blech ruhen lassen, dann auch ein Kuchengitter setzen. 
 
Schmecken warm echt genial- aber auch kalt sind sie wirklich köstlich. 
 
Quelle: Chefkoch
 
Zutaten   Zubereitung
200 g Staubzucker
3 Eiklar
200 g Kokosraspel
1Kl Honig
15g Feinkristallzucker
1 cl Zitronensaft
 
Die Eiklar mit Zucker, Zitronensaft und Honig sehr schaumig schlagen, dann die Kokosflocken unter den Eischnee mengen. Mit zwei kleinen Löffeln Häufchen auf ein Backblech setzen und 1 Stunde rasten lassen.
Dann bei 165-175 Grad hellbraun backen.