In Soßenfleisch - wenn mehr Weingeschmack: beim einkochen mehr Wein benutzen, einköcheln lassen wein, ein köcheln wieder wein dazu, und öfters wiederholen, in den letzten 5 min 1/16 l Wein dazugeben
                          - wenn indisch: mit Ingwer, Curry, Sojasoße(Tamari) würzen
 
Wenn Zwiebel zu wenig angeröstet sind können sie einen Zwiebelgeschmack entwickeln, schmeckt dann grauslich
 
Knoblauch immer erst später dazugeben -nur ganz kurz mitanrösten-  wird sonst bitter
Knoblauch immer mit Salz und Messer zerquetschen
 
Mehlbindungen (“Mehlgmachtl”, Beschamel) immer 15 min kochen lassen, damit es Mehlgeschmack verliert
 
“Mehlgmachtl”: Wasser und Mehl mischen, durch Sieb in Soße, damit keine Brocken entstehen, bindet gleich, wenn zu wenig einfach noch mehr machen
 
Bei asiatischen Gerichten mit Kuzu oder Maizena binden  - glasig - nur ganz kurz und ganz am Schluss mitkochen
 
Fleisch: ca 200g pro Person